Fortbildung

Facts – statt Fakes
Aktuelles Biofilmmanagement zur Prävention der Gingivitis

In diesem Kurs wird Prof. Einwag Sie über den aktuellen Stand und die Bedeutung
des Biofilms und seines therapeutischen Umgangs auf der Basis dieser neuen Leitlinien und Empfehlungen informieren. Es werden die neuen Leitlinien zur systemischen antimikrobiellen
Therapie der Parodontitis vorgestellt. Ein wichtiges Thema ist auch die Dysbiose mit neuen Ansätze von pathogenetischen Modellen der Parodontitis. Darüber hinaus werden neue Aspekte der systemischen Gesundheit bei der PA-Therapie besprochen.

Mittwoch, 26. Juni 2019 – Memmingen, Stadthalle, Ulmer Straße 5
14.00 bis 18.00 Uhr

Referent: Prof. Dr. Johannes Einwag, Stuttgart

Teilnehmer: Zahnärztinnen, Zahnärzte, Prophylaxemitarbeiter/innen

Gebühr:
€ 150,00 pro Person für Zahnärzte/innen, inklusive Verpflegung
€ 110,00 pro Person für Prophylaxemitarbeiter/innen

Anmeldung: ZBV Schwaben, Lauterlech 41, 86152 Augsburg oder Fax 0821/3 4315 22
Anmeldeformular


Alter Wein in neuen Schläuchen? – Früherkennung & Prävention

Die Früherkennung von Zahnhartsubstanzdefekten gehört zu den Kernkompetenzen der Zahnärztin/ des Zahnarztes in der zahnärztlichen Betreuung aller Bevölkerungsgruppen und ist Grundvoraussetzung einer indikationsgerechten präventiven und operativen Zahnmedizin.
Dies trifft für alle Strukturen der Mundhöhle zu: Zahnhartgewebe, Endodont, Parodont,  Mundschleimhaut und Alveolarknochen. Ziel des Referates ist es, eine aktuelle Standortbestimmung für den Bereich ergänzender (Karies)Diagnostik-Verfahren vorzunehmen, zukunftsweisende Ansätze herauszuarbeiten und die relevanten, präventiven Interventionsstrategien zusammenzufassen.

Mittwoch, 3. Juli 2019 –  Memmingen, Stadthalle, Ulmer Straße 5
14.00 – 18.00 Uhr

Referent: Prof. Dr. Jan Kühnisch

Teilnehmer: Zahnärzte/innen, Prophylaxe-Assistenten/innen, ZMF, DH

Gebühr:
€ 150,00 für Zahnärzte/innen, inklusive Verpflegung
€ 90,00 für Prophylaxe-Assistenten/innen

Anmeldung an: ZBV Schwaben, Lauterlech 41, 86152 Augsburg oder Fax 08 21/3 43 15 22
Anmeldeformular


Die Schmerzausschaltung bei zahnärztlichen Eingriffen

Ohne eine adäquate Schmerzausschaltung wäre die stressfreie Behandlung in der Zahnmedizin und der Oralchirurgie für den Patienten aber auch für den Behandler nicht so gut möglich. Das
Thema ist topaktuell und vielfältig. Es werden die verschiedenen Aspekte der Schmerzausschaltung bei der Behandlung dargestellt. Dabei werden nicht nur die zur Verfügung stehenden Medikamente, vor allem Lokalanästhetika, mit ihren Risiken und
Alternativen ausführlich erörtert, sondern auch die Applikationsarten (Oberflächen-
Infiltrations- und Leitungsanästhesie, intraligamentäre Anästhesie). Besonderes Augenmerk wird auch auf die Sedierung, die Lachgas-Analgesie und die Intubationsnarkose gerichtet.
Die Darstellung der postoperativen Schmerzbehandlung rundet diesen Vortrag ab.

Mittwoch, 25. September 2019 – Memmingen, Stadthalle, Ulmer Straße 5
14.00 – 18.00 Uhr

Referent: Prof. Dr. Mark Farmand, Nürnberg

Teilnehmer: Zahnärztinnen, Zahnärzte

Gebühr:
€ 130,00 pro Person für Zahnärzte/innen
€ 110,00 pro Person für Assistenten/innen – inklusive Verpflegung

Anmeldung an: ZBV Schwaben, Lauterlech 41, 86152 Augsburg oder Fax 08 21/3 43 15 22
Anmeldeformular